Verbandsgemeinde Altenahr

Seitenbereiche

Volltextsuche

Appsite Banner

Seiteninhalt

Aktuelles

Aktuelle Nachrichten

  • Nach Abschluss der Renovierungsarbeiten erfolgt am 31.03.2017 der Umzug in die alten Räumlichkeiten im Erdgeschoß, Zimmer 5. Daher bleibt das Einwohnermeldeamt an diesem Tage geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Verbandsgemeindeverwaltung Altenahr

  • In der Zeit vom 22.03. – 24.03.17 finden unaufschiebbare Gleisbauarbeiten zwischen den Bahnhöfen Dernau bis Kreuzberg statt. Die Gleisbauarbeiten werden in der Nacht zwischen 22:00 Uhr bis morgens 06:00 Uhr durchgeführt. Ordnungsamt Altenahr

  • Jazz mit Reimer von Essen und internationalen Solisten.

  • Zur zweiten Ausstellung des Jubiläumsjahres des Kulturverein Mittelahr e.V. darf ich Sie ganz herzlich einladen. Annette Hoss, Fotografin und Restauratorin aus Kesseling zeigt 3D Fotografien im Treppenhaus des Rathauses. Sie selbst sagt zu ihren Arbeiten und ihre Arbeitsweise: „Die Welt, wie wir sie sehen, ist dreidimensional. Diesen Eindruck von Räumlichkeit wollte man immer schon auf Abbildungen übertragen. Die sogenannten Stereofotografien oder auch Raumbilder entsprechen dem natürlichen Sehen und faszinieren den Betrachter, indem sie ihn regelrecht in das Bild hineinziehen. Dieser überraschende Effekt macht den besonderen Reiz der 3D-Fotografie aus. Ausgestellt werden Bilder, die überwiegend mit Hilfe von Rot/Cyan-Brillen den 3D-Effekt erlebbar machen.

  • Die Ahrtalschule Realschule plus befindet sich im Zeitalter der Digitalisierung im Landkreis Ahrweiler auf den vorderen Plätzen. Wenn die Schüler im Klassenzimmer auf ihren Bänken Platz nehmen packen sie nun nicht nur Bücher und Hefte aus, sondern auch das iPad. Seit Januar findet in den Klassenzimmern der Ahrtalschule digitaler Unterricht statt. Durch die erfolgreiche Bewerbung an dem Projekt „Medienkompetenz macht Schule“ der Landesregierung, ist es gelungen, einen Zuschuss in Höhe von 25.000 Euro zu bekommen. Mit eingesparten 16.000 Euro standen so 41.000 Euro zur Verfügung. Mit dem Geld wurden 40 iPads beschafft, die in drei Kisten fest vernetzt und immer aufgeladen für die Schüler zur Verfügung stehen. Des Weiteren wurden alle 13 Klassenräume mit Nahdistanz-Beamern mit schnellster LED-Technik und aufgesetztem Apple TV sowie der Präsentationswand ausgestattet. Den Schülerinnen und Schülern macht das Arbeiten mit den neuen Medien erkennbar Freude. So können die Schüler allein oder in Gruppen den Lernstoff erarbeiten, wobei der Lehrer betreuend und helfend zur Seite steht. Bei dieser Arbeitsweise hat der Lehrer die wichtigsten Lehrinhalte bereits vor dem Unterricht digital aufbereitet und regt die Schüler und Schülerinnen im Unterricht dazu an sich mit der Wissensmaterie durch gezielter Aufgabenstellung auseinanderzusetzen. Die moderne Unterrichtsform durch die neu eingesetzten Medien verhilft den Schülern zu einer vorzeigbaren Schlüsselkompetenz. Elemente des herkömmlichen Unterrichts bleiben weiter erhalten, aber in jedem Fall ist die Ahrtalschule zukunftssicher aufgestellt.

  • Bundesminister Alexander Dobrindt überreicht Bescheid über Fördermittel zum Breit-bandausbau
    Gute Nachrichten aus Berlin: Der Bund wird die Bemühungen der beiden Verbandsgemeinden Adenau und Altenahr sowie die Stadt Remagen fördern, ihr gesamtes Gebiet mit schnellem Internet zu versorgen.

  • Fünf Jahre unterstützen mittlerweile störungsfrei 116 iPads den täglichen Unterricht am Berufskolleg Wesel. Das hat sich sogar über die Grenzen bis zu uns herumgesprochen. Ein moderner Unterricht kann sich heute nicht ausschließlich auf Bücher, Tafel und Kreide beschränken, sondern muss die neuen Medien zur individuellen Förderung mit einbeziehen. PCs haben mittlerweile intensiv an allen Schulformen ihren Stellenwert erhalten und stehen aber oft, auf Grund von Kapazitätsmangel, nur dem Informatik-, Technik-, Mathematik… –unterricht zur Verfügung. Da bietet sich das Tablet als optimale Unterrichtsunterstützung an. Gerade die allgemeinbildenden Fächer wie Religion, Politik, Erdkunde, Sprachen etc. können nicht auf die Möglichkeiten der modernen Medien verzichten. Dies ist mittlerweile am BK-Wesel gewährleistet. In NRW ist bekannt geworden, dass dieser moderne Unterrichtsansatz vorbildlich am Berufskolleg Wesel vorzufinden und nicht mehr wegzudenken ist. Der Schulträger des Kreises Wesel hat diese Vorbildfunktion durch finanzielle Unterstützung gewährleistet und die iPads im IT-Rahmenplan verankert. d.h. alle 6 Jahre werden die Geräte getauscht. Täglich werden die iPads von 8:00 – 15:00 Uhr am Unterricht ausgeliehen und halten von ihrer Akkuleistung auch nach 5 Jahren noch bis zum Schulschluss. Am 10.Mai reisten aus unserer Verbandsgemeinde die Schulleiterin der Grundschule Altenahr, Frau Grundig, der Schulleiter der Ahrtal Realschule, Herr Stentenbach, der Lehrer, Heinz Patzelt und der IT-Beauftragte des Schulträgers von Altenahr, Herr Knieps, nach Wesel, um sich von den Einsatzmöglichkeiten des iPads im Schulunterrichts zu überzeugen. Ingo Künzel, iPad-Medientechniker und Winfried Rüth, seit über 30 Jahren Medienlehrer am BK-Wesel, stellten die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des iPads im modernen Unterricht den Angereisten vor. Vielleicht ergeben sich aus den neu gewonnen Erkenntnissen auch Einsatzmöglichkeiten für unsere Schulen.

  • Unter dem Motto „Informativ, servicefreundlich und hilfreich“ stellt die Verbandsgemeinde Altenahr die neue Bürgerinfo-Broschüre vor.

  • In der Verbandsgemeinde Altenahr werden dringend geeignete Räumlichkeiten zur Anmietung für die Unterbringung von Asylbewerbern sowie Vermittlung an Wohnungssuchende gesucht. Geeignete Gebäude sind beispielsweise Wohnungen, Häuser, Mehrfamilienhäuser, Pensionen oder auch leer stehende Gasthäuser mit Fremdenzimmern. Interessierte Eigentümer entsprechender Immobilien erhalten weitere Informationen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Altenahr, Telefon: 02643/809-41 od. -14. Verbandsgemeindeverwaltung Altenahr -Sozialamt-

Einträge insgesamt: 15
1   |   2      »