Verbandsgemeinde Altenahr

Seitenbereiche

Volltextsuche

Appsite Banner

Seiteninhalt

Schulen

Unsere Schulen

Nachfolgend finden Sie detaillierte Informationen zu den Schulen sowie der Volkshochschule der Verbandsgemeinde Altenahr.

Ein buntes Schulangebot in Altenahr
Ein buntes Schulangebot in Altenahr

Ahrtalschule Realschule plus Altenahr

Ahrtalschule
Ahrtalschule

Anschrift:
Schulstraße 1 
53505 Altenahr 
Tel.: 02643 7397 
Fax: 02643 900604
Weiter Zur Homepage
E-Mail schreiben

Schulleitung: 
Hubert Stentenbach , Schulleiter
E-Mail schreiben
Konrektor Claudio Paffenholz
E-Mail schreiben
Konrektor Adam Ketter, stellvertr.Schulleiter
E-Mail schreiben

Die Realschule plus befindet sich im Ortstteil Altenburg. Sie liegt am Waldrand, mit einer Zuwegung zum Langfichtal. Zurzeit gehen 302 Schüler zur Ahrtalschule. Sie ist eine kooperative Realschule plus. d.h. nach einer gemeinsamen Orientierungsstufe in den Klassen 5 und 6, teilt sich das Angebot in den Berufreifezweig und den Sekundarstufe I – Zweig.
Die Schule wird vom Schulträger gut ausgestattet. Zur Schule gehört zum Beispiel ein Freiluftsportgelände und eine große Sporthalle, 2 PC-Räume mit ca. 50 Schülerarbeitsplätzen. In Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde bietet die Schule eine Nachmittagsbetreuung von Montags bis Freitags an.

Das gibt es an der Ahrtalschule:

  • Klassenlehrerprinzip: Das bedeutet, jeder Klassenlehrer unterrichtet möglichst viele Stunden in „seiner“ Klasse
  • Kooperatives Modell: Trennung in berufsbezogene und Sekundarstufe I-Abschlussklassen erst in Klasse 7
  • Enge Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Kleine Klassengrößen (ca. 20 Schüler)
  • Kleine Schule (ca. 350 Schüler)
  • Bushaltestelle direkt am Schulgelände
  • Nachmittagsbetreuung mit Lehrereinsatz
  • Betreuung der Fünftklässler durch „Paten“ aus den Abschlussklassen
  • Einüben und Trainieren von Umgangsformen
  • Großes Sportgelände direkt an der Schule
  • Angenehmes Schulklima
  • Moderne PC-Räume
  • Tastschreiben am PC in Klasse 5 
  • Sucht- und Gewaltprävention
  • Bewerbertraining; Berufseinstiegsbegleiter an der Schule: Herr Kleemann
  • Austausch mit Partnerstadt Martély/Ungarn
  • DELF-Prüfung für Französischschüler

Denntal Grundschule Ahrbrück

Grundschule Ahrbrück
Grundschule Ahrbrück

Anschrift:
Kesselinger Straße 8
53506 Ahrbrück
Tel.: 02643 6774
Fax: 02643 940123
E-Mail schreiben

Schulleitung: 
Andrea Thon-Stein

Am 20. Mai 1979 wurde die erweiterte Grundschule Ahrbrück eingeweiht. Die 8-klassige Grundschule besteht seit 1973. Im Jahre 2009 erhielt die Schule den Namen Denntal Grundschule Ahrbrück und seit 2011 ist dieser Name auch auf dem Logo vor dem Eingang für alle sichtbar. Zum Einzugsgebiet der Schule gehören die Ortschaften Lind, Ahrbrück, Hönningen, Kesseling und Heckenbach mit den entsprechenden Ortteilen. 

Seit 2000 gibt es an der Schule einen Förderverein. Mit dessen Hilfe konnten wir die Schülerbücherei einrichten und viele Spielgeräte für die Pausen und die Betreuung anschaffen. Auch unterstützt der Förderverein die Schülerinnen und Schüler bei Theaterfahrten und Schulfahrten. Bei jedem Fest sind die Mitglieder des Fördervereins maßgeblich an der Organisation und Durchführung beteiligt.
Seit Beginn des Schuljahres 2002 gibt es in der Denntal Grundschule Ahrbrück , neben der bisher bestehenden Vormittagsbetreuung auch eine Nachmittagsbetreuung. Seither wurde das Konzept stetig weiterentwickelt und ist im Kreis Ahrweiler als Modellprojekt bekannt. Organisiert wird die Betreuung durch die Verbandsgemeinde Altenahr. Im Moment besuchen ca. 130 Kinder die Denntal Grundschule Ahrbrück.

Grundschule Altenahr

Grundschule Altenahr
Grundschule Altenahr

Anschrift:
Schulstraße 5
53505 Altenahr
Tel.: 02643 901859
Tel.: 02643 901657
E-Mail schreiben
Weiter Zur Homepage

Schulleitung:
Nicole Grundig

Zur Geschichte der Grundschule Altenahr
Seit dem 1. August 2001 gibt es die Grundschule Altenahr mit einer eigenen Leitung, Verwaltung, Kollegium und Gebäude mit Schulhof. Bis zu diesem Zeitpunkt war sie mit der Hauptschule, der jetzigen Ahrtalschule (Realschule Plus), verbunden. Steigende Schülerzahlen an der Regionalen Schule und eine veränderte Unterrichts-organisation an der Grundschule (Volle Halbtagsschule) machten einen Neubau zwingend erforderlich und aus organisatorischen Gründen auch die Trennung von der weiterführenden Ahrtalschule. 

Weiterhin organisatorisch verbunden ist die Grundschule mit der Regionalen Schule im Fachbereich Sport. Gemeinsam werden die große Turnhalle und seit Mai 2002 eine Außensportanlage mit Laufbahnen, Sprunganlagen und Kleinspielfeld genutzt.  

Zur Organisation und Arbeitsweise
Die Grundschule wird ab dem nächsten Schuljahr sieben Klassen haben.  Dem Klassenlehrerprinzip wird beim Einsatz der Lehrkräfte große Bedeutung beigemessen um fachliche, erzieherische und soziale Aspekte im Unterricht angemessen zu berücksichtigen. Klassen- und Fachlehrer arbeiten dabei eng zusammen und treffen sich regelmäßig zu Besprechungen. Im Unterricht lernen die Kinder miteinander zu arbeiten, zu kommunizieren. Selbständigkeit und Verantwortungs-bewusstsein werden  angebahnt und geschult. Besonders in Formen des offenen Unterrichts können die Kinder grundlegende soziale Kompetenzen erlernen. Diese schülerorientierten, differenzierenden Unterrichtsformen, sowie das Aufsuchen von außerschulischen Lernorten, fördern ein Lernen mit Kopf, Herz und Hand. Dabei nehmen wir Angebote und Anregungen von Elternseite gerne auf. 

Schwerpunkt unseres Qualitätsprogramms ist die Förderung der Lese-
fähigkeit. Durch eine Vielzahl von Maßnahmen wird diese Kompetenz
fächerübergreifend gefördert. 
Des Weiteren haben wir zusammen mit den Eltern eine Hausordnung erstellt, die gewünschtes Verhalten an unserer Schule prägnant zusammenfasst. Die Lehrer achten auf das Einhalten und Verstehen der Ordnung bei allen Kindern in der Schule. 
Darüber hinaus nehmen wir an dem fächerübergreifenden Projekt „Ich und Du und Wir“ teil um die ganzheitliche Entwicklung zu unter-stützen. Diese vom Ministerium empfohlenen Maßnahme, fördert die personalen Kompetenzen und somit das Miteinander in der Klassen- und Schulgemeinschaft. 

Durch den offenen Unterrichtsbeginn (um 7.40 Uhr) beginnt jeder Schultag in entspannter Atmosphäre. Anliegen und Fragen können vor der ersten Stunde mit den Lehrern besprochen bzw. geklärt werden. Dies gilt ebenfalls für die Zeit des betreuten Frühstücks, so dass aggressivem Verhalten gut entgegen gewirkt werden kann. Der Unter-richt beginnt für alle Klassen um 7.50 Uhr. In allen Klassen wird Fremdsprachenunterricht in Englisch integrativ erteilt. Dadurch endet der Unterricht für das zweite Schuljahr einmal in der Woche, wie bei den dritten und vierten Klassen, nach der fünften Stunde um 12.50 Uhr. Ansonsten ist in der Regel für die beiden ersten Klassen nach der vierten Stunde um 11.45 Uhr Unterrichtsschluss. 
Seit diesem Schuljahr bietet der Schulträger an der Grundschule Altenahr eine Betreuung bis 15.50 Uhr an. Dieses zeitgemäße Angebot wird gerne wahrgenommen.
Da die Kinder einen großen Teil ihrer Lebenszeit in der Schule verbringen, sollte diese Zeit natürlich so angenehm wie möglich sein. Deshalb sehen wir unsere Schule nicht nur als Lernort, sondern auch als Lebensort. 
In Absprache mit dem Schulelternbeirat gestalten wir das Schulleben, neben den klasseninternen Veranstaltungen, durch vielfältige Formen bei Festen und Feiern aus. Lehrer, Eltern und Kinder beteiligen sich überaus aktiv, sorgen durch ihr Engagement für sehr gelungene Ver-anstaltungen und zeigen sich als echte Schulgemeinschaft. 
Zu erwähnen ist hier das Team der Schulbibliothek, das jede Woche die Ausleihe durchführt und in der Organisation tatkräftig mitarbeitet. 

Der Förderverein Grundschule Altenahr e.V. ist  am 17.Okober 2001 gegründet worden. Er unterstützt auf vielfältige Art unsere Arbeit in der Schule, z.B. durch die Anschaffung von Unterrichtsmaterialien, den Kauf von Büchern für die Schulbücherei, Spielgeräten für die Pausen, Zuschüsse für Fahrten.

St. Martin-Schule Dernau

Schule Dernau
Schule Dernau

Anschrift:
Römerstraße 22
53507 Dernau
Tel.: 02643 1551

Schulleitung: 
Ralph Stollorz
E-Mail schreiben

Die St. Martin-Schule befindet sich in der Römerstraße 22 in Dernau und wird auch von Kindern aus Rech und Mayschoß besucht. Zurzeit werden 80 Grundschülerinnen und –schüler in 5 Klassen unterrichtet. Das Kollegium besteht aus 6 Lehrerinnen und Lehrern; Schulleiter ist Ralph Stollorz. Zusätzlich sind an unserer Schule eine Schulsekretärin und ein Hausmeister beschäftigt. Nach Schulschluss besteht für die Grundschulkinder die Möglichkeit an der Betreuenden Grundschule (Gruppe Tintenkleckse) teilzunehmen. Neben einem warmen Mittagessen können die Kinder hier auch unter Aufsicht ihre Hausaufgaben erledigen.  

Unser Schulleben ist eingebunden in eine Vielzahl von örtlichen Aktivitäten der einzelnen Gemeinden und Vereine. So findet alljährlich eine Karnevalssitzung in unserer Turnhalle mit Unterstützung der Funken und Kinderturngruppen statt. Aufgrund unserer erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Leichtathletik-abteilung des Sportvereins Blau-Gelb Dernau wurden wir Landessieger im Sportabzeichenwettbewerb. Beim Winzerfestzug in Dernau ist unsere Schule traditionell mit einer eigenen Gruppe vertreten. Des Weiteren nehmen wir regelmäßig an Wettbewerben auf regionaler Ebene teil. 

Neben den Klassen- und Differenzierungsräumen umfasst unser Schulgebäude aus dem Jahr 1967 eine Turnhalle und weitere Fachräume. So profitieren wir von einer gut ausgestatteten Bücherei, einem Computerraum, einer Lehrküche und einem Filmraum (Kinosaal).

Vischeltalschule - Grundschule der Gemeinde Berg

Vischeltalschule
Vischeltalschule

Anschrift:
Ahrstraße 87
53505 Berg-Krälingen
Tel.: 02643 1089
E-Mail schreiben

Schulleitung:
Frau Birgit Klersy

Die Vischeltalschule befindet sich  in der Ahrstraße 87 im Ortsteil Krälingen und umfasst die Grundschulklassen 1-4. In dieser Grundschule wird in 3 Klassen überwiegend jahrgangsübergreifend unterrichtet. Derzeit besuchen 41 Schüler die Schule. Im Jahr 1996 wurde zum bestehenden Schulgebäude ein Neubau mit drei Klassenräumen und einemTurnraum errichtet. Der Sportplatz befindet sich in der Nähe der Schule.

Die Gemeinde Berg bietet eine Übermittags- und Nachmittagsbetreuung für die Grundschüler im Rahmen der Betreuenden Grundschule von 12:00 Uhr - 16:00 Uhr an. Die Rektorin, Frau Klersy ist Ansprechpartnerin in allen schulischen Angelegenheiten.

Angebote der Kreis-Volkshochschule Ahrweiler

Die Kreis-Volkshochschule Ahrweiler bietet ein vielseitiges Programm:
Sprach-, IT-, und Kreativkurse sind ebenso im Programm wie Heimatkunde, Kommunikations- und Integrationskurse.

Hinweis:
Gerne nimmt die Verbandsgemeinde Altenahr die Anmeldungen für einen KVHS-Kurs, der in der Verbandsgemeinde stattfindet, während der Dienststunden entgegen. Auf den Internetseiten der Kreis-VHS Ahrweiler, finden Sie weitere Informationen.

Kontakt KVHS Ahrweiler:    
Wilhelmstraße 23
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel.: 02641 912339-0
Fax: 02641 912339-39
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:    
Montag - Donnerstag: 08:30 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag: 08:30 Uhr - 13:00 Uhr